HayStackID und E-Discovery Day: Ein Update zu vier eDiscovery Industry Kinetics

HayStackID und E-Discovery Day: Ein Update zu vier eDiscovery Industry Kinetics 850 400 Marketing Team
en flag
fr flag
de flag
pt flag

Der E-Discovery Day ist eine anbieterunabhängige Initiative, die vor fünf Jahren eingeführt wurde, um Juristen dabei zu helfen, von Experten zu lernen, ihre Karriere voranzutreiben, sich mit Kollegen zu vernetzen und einen Einblick in wichtige Branchentrends und Technologien zu erhalten. In den letzten fünf Jahren ist dieser jährliche Tag, der eDiscovery gewidmet ist, zu einer Zeit geworden, in der Branchenexperten, Unterstützer und Beobachter ruhen, auffrischen und überdenken Trends und Trajektorien, die die Disziplin Daten und Rechtsfindung untermauern.

Im Rahmen der Überlegung der Trends und Trajektorien von eDiscovery wird der folgende Überblick über vergangene, aktuelle und zukünftige Industriekinetik von Marktwachstumsbewegungen bis hin zu eDiscovery-Preistrends von E-Discovery Day-Unterstützer und -Befürworter HayStackID geteilt.

Eine Momentaufnahme der vier eDiscovery-Industrie-Kinetik

Ein Community-Steinbruch von Inhalten für Bergbau, Erforschung und Nutzung vorhandener Ressourcen, um ein Bild von Verständnis in den Bereichen Marktgröße, Investitionstätigkeit, Vertrauen in Unternehmen und Preiserwartungen zu malen. Die folgenden vier Ressourcen können hilfreich sein, um die Zukunft von eDiscovery durch die Linse der Vergangenheit.

Vier eDiscovery-Kinetik

+ eDiscovery-Marktgröße (Planung)

+ Fusionen, Übernahmen und Investitionen (Tracking)

+ eDiscovery Business Confidence (Projecting)

+ Kosten für eDiscovery (Preise)

Eine Erläuterung mit Beispielen für jede dieser Ressourcen finden Sie unten für Ihre Überlegung.

Ressource: Mashups für eDiscovery-Marktgröße

+ Zweck: Einfache und zugängliche Quelle für Marktgrößeninformationen

+ Verwendung: Planung für Branchenanforderungen

+ Aktuelle Kinetik: zweistelliges Wachstum

+ Letzte Aktualisierung: November 2019

+Ressourcenliste:

Die jährliche Marktgröße Mashup von ComplexDiscovery wurde 2012 ins Leben gerufen und entstand aus dem Wunsch, veröffentlichte Prognosen und Datenpunkte für Marktgröße und Branchenwachstum in Einklang zu bringen. Das Mashup ist einfach eine Aggregation von veröffentlichten Branchendatenpunkten von Forschungsunternehmen, Branchenkommentatoren und eDiscovery-Anbietern, die modelliert und präsentiert werden, um Informationen zu Marktgröße und Wachstum hervorzuheben. Ein Ziel der Mashup-Übung war und weiterhin die Erstellung und gemeinsame Nutzung von Informationen über Marktgröße und Wachstum in einem Format, das für die Planung und Präsentation von denjenigen verwendet werden kann, die möglicherweise nicht über die Mittel verfügen, kostspielige Forschungsberichte und Abonnements zu kaufen.

Heute enthält das Mashup-Modell kumulative Datenpunkte aus rund 50 veröffentlichten Berichten und Verweise auf Marktgröße und Wachstum seit 2012. Das Mashup hat sich von der Präsentation von Single-Chart-Sharing-Software- und Service-Informationen im Jahr 2012 zu einem erweiterten Marktüberblick entwickelt, der Informationen zu folgenden Themen enthält:

+ Kombinierter eDiscovery-Software- und Dienstleistungsmarkt

+ eDiscovery-Software-Markt

+ eDiscovery-Services-Markt

+ eDiscovery Marktübersicht nach Geographie

+ eDiscovery-Marktübersicht nach Regierungen/Nicht-Regierungsmärkten

+ eDiscovery Marktübersicht nach Aufgabe

+ eDiscovery-Markt durch Direct Deliverer-Ansatz

Darüber hinaus können Anbieter von eDiscovery-Software und --Services basierend auf Marktgrößen- und Segmentierungsinformationen eine vernünftige Vorstellung davon bekommen, wie man die häufig gestellte Frage beantworten kann: „Welchen Marktanteil haben Sie?“ , wenn sie ihre Umsatzzahlen verstehen und sie auf ihr bestimmtes Segment im eDiscovery-Ökosystem anwenden.

Beispiele für Marktgrößenmashup-Informationen finden Sie in den hervorgehobenen Diagrammen zum Gesamtwachstum des Marktes, sowohl Vergangenheit als auch projiziert (Schaubild 1), sowie auf dem eDiscovery-Markt, der nach den allgemeinen Aufgaben der Sammlung, Verarbeitung und Überprüfung segmentiert ist (Schaubild 2).

Abbildung 1: eDiscovery Market Mashup (Vergangenheit und Projiziert)

eDiscovery Market Sizing sowohl Vergangenheit als auch Projected (2012-2024)

Aus diesem makroökonomischen Blick auf die Größe der vergangenen eDiscovery-Märkte von 2012 bis 2019 und die prognostizierte Marktgröße für 2020 bis 2024 sehen wir starke und konsistente zweistellige Wachstumsraten für den gesamten Markt sowie für die Service- und Softwaresegmente.

Beim Blick durch die Linse der Vergangenheit beobachten wir die folgende Marktgrößenkinetik.

+ Die Ausgaben für den kombinierten eDiscovery-Software- und Dienstleistungsmarkt stiegen von 4,73 Mrd. USD im Jahr 2012 auf 11,23 Mrd. USD im Jahr 2019. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 13,15% (Compound Annual Growth Rate, CAGR) im Zeitraum von sieben Jahren.

+ Die Ausgaben für den eDiscovery-Software-Markt stiegen von 1,42 Mrd. USD im Jahr 2012 auf 3,39 Mrd. USD im Jahr 2019. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 13,24% (Compound Annual Growth Rate, CAGR) im Zeitraum von sieben Jahren.

+ Die Ausgaben auf dem Markt für eDiscovery Services stiegen von 3,31 Mrd. USD im Jahr 2012 auf 7,84 Mrd. USD im Jahr 2019. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 13,11% (Compound Annual Growth Rate, CAGR) im Zeitraum von sieben Jahren.

Im Blick in die Zukunft sehen wir eine aggregierte Schätzung der folgenden Marktgrößenbahnen.

+ Die Ausgaben für den kombinierten eDiscovery-Software- und Dienstleistungsmarkt werden 2019 auf rund 11,23 Mrd. USD geschätzt und werden voraussichtlich mit einer Compound Annual Growth Rate (CAGR) von rund 12,93% auf 20,63 Mrd. USD im Jahr 2024 wachsen.

+ Die Ausgaben für den eDiscovery-Software-Markt werden 2019 auf rund 3,39 Mrd. USD geschätzt (30,19% des Gesamtmarktes) und werden voraussichtlich mit einer Compound Annual Growth Rate (CAGR) von rund 13,05% auf 6,26Mrd. USD im Jahr 2024 wachsen (30,36% des Gesamtmarktes).

+ Die Marktausgaben für eDiscovery Services werden 2019 auf rund 7,84 Mrd. USD geschätzt (69,81% des Gesamtmarktes) und werden voraussichtlich mit einer Compound Annual Growth Rate (CAGR) von rund 12,88% auf 14,37 Mrd. USD im Jahr 2024 wachsen (69,64% des Gesamtmarktes).

Abbildung 2: eDiscovery-Markt nach Aufgabe (2019-2024)

eDiscovery Markt nach Aufgabe (2019-2024)

Aus diesem Mashup von Marktgröße nach Aufgabe im Laufe der Zeit kann man die folgenden Schätzungen berücksichtigen, die bei der Planung hilfreich sein können.

+ Die Ausgaben für überprüfungsbezogene Software und Dienstleistungen werden 2019 schätzungsweise 69% der weltweiten Ausgaben für eDiscovery-Software und -dienste ausmachen, wobei diese Zahl bis 2024 auf rund 63% zurückgeht. Während der prozentuale Anteil der Ausgaben im Laufe der Zeit abnimmt, wird geschätzt, dass die tatsächlichen Dollarausgaben aufgrund des gesamten Software- und Dienstleistungsmarktwachstums steigen, und zwar von 7,75 Mrd. USD im Jahr 2019 auf 13,00 Mrd. USD bis 2024.

+ Die Ausgaben für verarbeitungsbezogene Software und Services werden im Jahr 2019 schätzungsweise 19% (2,13 Mrd. USD) der weltweiten Ausgaben für eDiscovery-Software und -dienste ausmachen, wobei diese Zahl bis 2024 auf 20% (4,12 Mrd. USD) erhöht wird.

+ Die Ausgaben für sammlungsbezogene Software und Services belaufen sich auf rund 12% (1,35 Mrd. USD) der weltweiten Ausgaben für eDiscovery-Software und -dienste im Jahr 2019. Diese Zahl steigt bis 2024 auf etwa 17% (3,51 Mrd. USD).

Wie aus diesen Schaubildern ersichtlich ist, ist das Gesamtwachstum der Branche weiterhin zweistellig. Dieses Wachstum, sowohl in Größe als auch in der Entwicklung, bietet eine solide Investitionsmöglichkeit für Investoren und eine konsistente und robuste Wachstumsrate für diejenigen, die eDiscovery-Angebote erstellen oder konsumieren.

Jede Marktprognose birgt das Risiko von unvollkommenen Prognosen, die auf unvollständigen Informationen und Marktkinetik basieren, aber der Market Size Mashup kann als einer der vielen Datenpunkte hilfreich sein, die Sie betrachten, wenn Sie Marktgröße und Wachstum verstehen möchten.

Ressource: Verfolgung von Fusionen, Übernahmen und Investitionen (M und A+I)

+ Zweck: Allgemeine Datenbank der Investitionstätigkeit der Industrie

+ Verwendung: Verstehen von Anlagemustern und Berücksichtigung früherer Investitionen

+ Aktuelle Kinetik: Starke Aktivität

+ Letztes Update: Dezember 2019

+ Ressourcenliste:

Die aggregierte Auflistung von eDiscovery-zentrierten Fusionen, die von ComplexDiscovery verwaltet werden, wurde entwickelt, um die Investitionen und Investitionsmuster im Zusammenhang mit den Unternehmen zu verfolgen und zu verstehen, die an der Bereitstellung von eDiscovery-Software und -services für Einzelpersonen und Organisationen in den Daten und Rechtsermittlungen beteiligt sind. Ökosystem.

Die Datenbank wurde nach Shortlists von Investmentinformationen von Branchenkommentatoren modelliert, zunächst im Zeitrahmen 2010 auf ComplexDiscovery.com veröffentlicht und zeigt derzeit über 400 Anlageereignisse ab November 2001 bis heute. Basierend auf öffentlich hervorgehobenen Anlageinformationen, die von ComplexDiscovery recherchiert oder zur Verfügung gestellt wurden, ist die Auflistung in ihrer Vollständigkeit nicht perfekt, aber sie ist vollständig genug, um Investitionen und Anlagemuster zu identifizieren.

Informationen, die in der Datenbank-Liste geteilt werden, umfassen das Datum des Ereignisses, die beteiligten Parteien und den Betrag des Investitionsereignisses, falls bekannt.

Da eines der Ziele der Datenbank darin besteht, Geschäfts- und eDiscovery-Experten bei der Identifizierung von Anlagemustern zu helfen, können drei Beispiele dafür, wie die Datenbank in diesem Bereich hilft, durch die laufende Verfolgung der Investitionen nach Jahr (Chart 3) und Monat (Chart 4 und Chart 5)

Abbildung 3: eDiscovery Mergers, Acquisitions und Investments Tracking nach Jahr (2001 - 2019)

3 — Fusionen, Übernahmen oder Anlageereignisse im Vergleich zum Jahr

Dezember 2019 gab es 41 Fusions-, Akquisitions- oder Investitionsereignisse im Bereich eDiscovery im Jahr 2019, ein Tempo, das es zu einem der aktivsten Jahre seit 2001 machen würde, selbst wenn im Rest des Jahres keine weiteren Ereignisse gemeldet wurden. Dieser Punkt unterstreicht sicherlich, dass das Vertrauen der Unternehmen und die Marktbedingungen für Anlageereignisse günstig erscheinen. Treiber für Investitionen in eDiscovery, basierend auf Marktbeobachtungen und Gesprächen mit Kommentatoren und Wertschöpfern, sind:

+ Die kontinuierliche Konsolidierung von eDiscovery-Produkten und -Dienstleistern wird durch die Kombination aus der Notwendigkeit eines beschleunigten Umsatzwachstums, der Verfügbarkeit von notleidenden Vermögenswerten und dem Zugang zu Investmentgeldern vorangetrieben.

+ Die zunehmende Konzentration auf die Internationalisierung von Unternehmen wird durch die Notwendigkeit, Zugang zu neuen Märkten und Einnahmequellen sowie die Notwendigkeit, unterversorgten Märkten zu bedienen, angetrieben.

+ Der verstärkte Fokus auf Innovation wird durch die Kommerzialisierung neuer Technologien (z. B. künstliche Intelligenz) und die zunehmende Reife fortschrittlicher Technologien (z. B. Predictive Coding) vorangetrieben.

Einfach gesagt, heute scheint es, dass die Motivation für Investitionen da ist, der Markt ist da für Investitionen, und das Geld ist da für Investitionen.

Abbildung 4: eDiscovery Mergers, Acquisitions und Investments Tracking nach Monaten (2001 - 2019)

4 — Fusionen, Übernahmen oder Anlageereignisse im Vergleich zum Monat

Abbildung 5: eDiscovery Mergers, Acquisitions und Investments Tracking nach Monat (2019)

5 — 2019 Fusionen, Übernahmen oder Anlageereignisse vs. Monat

Mit Blick über die jährlichen Investitionstrends hinaus bietet die Datenbank auch Datenpunkte für das Verständnis von Anlageereignissen pro Monat. An diesem Punkt in der Geschichte der Ereignisse in der Datenbank scheinen Januar und Juni die aktivsten Monate für die tatsächliche Anzahl der Investitionen zu sein.

Wie bei anderen Recherchen zu ComplexDiscovery werden diese Informationen bereitgestellt, um Sie bei der Minierung der Informationen zu helfen, die Sie für Ihre spezifischen Bedürfnisse benötigen, unabhängig davon, ob es sich um forschungsbezogene Anforderungen handelt, um vergangene Ereignisse zu verstehen oder um finanzbezogene Investitionen zu bestimmen.

Ressource: eDiscovery Business Confidence Umfragen

+ Zweck; Verständnis des subjektiven Geschäftsvertrauens von eDiscovery-Ökosystemprofis

+ Verwendung: Verständnis der Wahrnehmung von Geschäftsleistung und zukünftigen Herausforderungen

+ Aktuelle Kinetik: Stabiles Vertrauen basierend auf Klima-, Umsatz- und Gewinnerwartungen

+ Letztes Update: Oktober 2019

+ Ressourcenliste:

Die vierteljährliche eDiscovery-Umfrage zum geschäftlichen Vertrauen von ComplexDiscovery wurde entwickelt, um einen systematischen und konsistenten Mechanismus zur Erfassung und Berichterstattung über das persönliche Vertrauensniveau von Personen, die im eDiscovery-Ökosystem arbeiten, bereitzustellen.

Die eDiscovery Business Confidence Survey wurde nach Beispielen für Out-of-Industry modelliert und besteht aus neun zentralen Multiple-Choice-Fragen, die das Vertrauen rund um das Geschäftsklima, Umsatz, Gewinn und Herausforderungen messen sollen. Darüber hinaus gibt es drei optionale Fragen im Zusammenhang mit den betrieblichen Problemen von „Days Sales Outstanding“, „Monthly Recurring Revenue“ und „Customer Revenue Distribution“.

Die im Februar 2016 initiierte Umfrage wurde für sechzehn aufeinanderfolgende Quartale durchgeführt, die letzte Umfrage wurde erst Ende Oktober 2019 abgeschlossen. Seit seiner Gründung wurden mehr als 1.771 individuelle Antworten von Rechts-, Geschäfts- und Technologieexperten in der eDiscovery-Arena erhalten, und die neueste Umfrage im Herbst 2019 hat 150 Befragten.

Eines der Hauptziele der Umfrage zum geschäftlichen Vertrauen besteht darin, eDiscovery-Ersteller, -Verbraucher und -Kommentatoren mit normalisierten Informationen zu bewaffnen, die ihnen helfen können, wirtschaftliche Trajektorien und Herausforderungen auf dem Markt besser zu verstehen, die sich auf ihr Geschäft auswirken können. Ein Beispiel für diese Informationen ist die Berichterstattung über die Identifizierung der Befragten, die ihrer Meinung nach am stärksten auf ihr Geschäft in den nächsten sechs Monaten auswirken werden (Schaubild 6).

Abbildung 6: Probleme, die sich auf die Geschäftsentwicklung auswirken (Herbst 2019)

2 — Probleme, die sich auf die eDiscovery-Geschäftsleistung auswirken

Die Ergebnisse der Umfrage vom Herbst 2019 zeigen, dass 24,0% der Befragten die Haushaltsbeschränkungen in den nächsten sechs Monaten potenziell die größten geschäftlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft haben.

Wenn wir uns die Problemberichterstattung für alle sechzehn Umfragen ansehen, können wir Trendinformationen zu allen Themen sehen. Wir sehen auch, dass die Haushaltszwänge für neun der sechzehn Erhebungen ein Hauptanliegen waren (Schaubild 7).

Abbildung 7: Probleme, die sich auf die Geschäftsentwicklung auswirken (Februar 2016 - Oktober 2019)

1 — Probleme, die sich auf die eDiscovery-Geschäftsleistung auswirken

Obwohl die nicht-wissenschaftlichen Ergebnisse dieser subjektiven Umfragen nicht umfassend sind, können sie Ihnen Datenpunkte zur Verfügung stellen, die Sie bei Verwendung mit anderen Informationen und Ihrer Branchenkompetenz bei der Planung, Projektierung und Präsentation des Geschäfts von eDiscovery unterstützen können.

Ressource: Ermittlungskosten Halbjährliche Erhebungen

+ Zweck: Präsentieren Sie Basisinformationen zu Preisbändern für einen Marktkorb mit eDiscovery-Angeboten

+ Verwendung: Wettbewerbsverständnis der Branchenpreise für den Einsatz bei der Festlegung und Anpassung von Preis- und Einkaufserwartungen

+ Aktuelle Kinetik: Commoditisierungskompression (niedrigere Durchschnittskosten) und Premium-Pricing Opportunities (wertorientierte Preisprämien)

+ Letzte Aktualisierung: November 2019

+ Ressourcenliste:

Die halbjährliche eDiscovery-Preisumfrage von ComplexDiscovery wurde entwickelt, um allgemeine Einblicke in die eDiscovery-Preise zu geben, die von Einzelpersonen, die im eDiscovery-Ökosystem arbeiten, gemeinsam genutzt werden.

Die Umfrage wurde aus dem Wunsch entwickelt, akzeptable Preisbänder für zwölf spezifische Angebote in drei Kernbereichen der eDiscovery zu verstehen. Diese Bereiche sind Sammlungen, Verarbeitung und Überprüfung. Es wurde nach der eDiscovery Business Confidence Umfrage modelliert, da es nicht dazu gedacht war, alle Preismodelle und Metriken zu verstehen, sondern ein grundlegendes Verständnis der Preisklassen zu vermitteln, so dass Anbieter und Käufer Preis- und Kaufangebote mit zusätzlichen objektive Datenpunkte, um ihre Entscheidungen zu informieren.

Die im Dezember 2018 initiierte Umfrage wurde zweimal durchgeführt, die letzte Umfrage wurde im November 2019 abgeschlossen.

Drei Beispiele für Umfrageinformationen, die von teilnehmenden Branchenexperten gesammelt wurden, sind Antworten auf die Kosten pro Stunde für eine Erhebung durch einen forensischen Prüfer, die Kosten pro GB für die Verarbeitung von ESI basierend auf dem Volumen bei Einnahme und die Aufschlüsselung der Befragten nach primären Funktionen.

Diagramm 8: Erhebungspreise - Kosten pro Stunde für eine Sammlung durch einen forensischen Prüfer

8 — Erhebungspreise — Kosten pro Stunde für eine Sammlung durch einen forensischen Prüfer

Hier ist eine schnelle grafische Darstellung der Daten, die in den ersten drei Preiserhebungen über die Frage der Preisgestaltung pro Stunde für eine Sammlung durch einen forensischen Prüfer gesammelt wurden. Wie bei den meisten Fragen in den Umfragen gibt es etwa vier Antworten, drei Antworten mit Preisbandinformationen und eine für das Konto für Befragte, die möglicherweise keine Antwort haben. In diesen Umfragen ist leicht zu erkennen, dass der Sweet Spot für dieses Angebot zwischen 250 und 350 USD pro Stunde liegt. Die Daten weisen außerdem darauf hin, dass zwischen etwa 2% und 9% der Befragten offenbar für die Zahlung von mehr als 350 USD pro Stunde für diesen Dienst offen stehen. Diese Informationen können sowohl für Anbieter, die Preise festlegen, als auch für Käufer, die Dienstleistungen erwerben, nützlich sein.

Diagramm 9: Verarbeitungspreise - Kosten pro GB bei Aufnahme in die Verarbeitung von ESI

9 — Verarbeitungspreise — Kosten pro GB für die Verarbeitung von ESI basierend auf dem Volumen bei Einnahme

Darüber hinaus kann man mit diesem Diagramm über die Verarbeitung sehen, dass zwischen etwa einem Viertel und einem Drittel der Befragten glauben, dass die Preise pro GB für die Verarbeitung von ESI bei Einnahme unter 25$liegt. Das Verständnis dieser Tatsache kann wichtig sein, wenn Sie Dienstleistungen erwerben und sicherstellen möchten, dass Sie den niedrigsten Preis für das, was Sie als Rohstoffangebot betrachten, erhalten. Wenn Sie die Preisverarbeitung als Anbieter festlegen und über einen Prozess, eine Integration oder einen Support verfügen, der eine Prämie befehle, verfügen Sie über Daten, die zeigen, dass fast 14% oder mehr der Responder der Meinung sind, dass die Preise für diesen Service über 75 USD liegen. Ein Datenpunkt, der hilfreich sein kann, wenn Sie die Preise am oberen Ende des Preiskontinuums für diesen Service festlegen möchten.

Abbildung 10: Befragte in der Preisbefragung nach Rolle (November 2019)

10 — Befragten nach Hauptfunktion

Last but not least bietet dieses abschließende Diagramm eine grafische Aufschlüsselung der Befragungsresponder nach Rolle. Wie aus den Daten ersichtlich, identifizierten sich mehr als zwei Drittel der Befragten in der Gesamtübersicht der drei bisher veröffentlichten Erhebungen mit der Rechtsstreitigkeiten unterstützenden Funktion. Diese Informationen sind besonders relevant, wenn Sie sich über die Perspektive der Befragten und wie sich diese Perspektive auf die Antworten auswirken kann.

Obwohl es viele mögliche Forschungsreferenzen im Bereich der eDiscovery-Preisgestaltung gibt, einschließlich Ihrer eigenen Erfahrung als Quelle, hoffentlich helfen Ihnen diese Informationen, indem Sie zusätzliche Datenpunkte zur Preisüberlegung bereitstellen. Datenpunkte, die Ihnen helfen können, Entscheidungen für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu informieren.

Postskript: Datenpunkte für eDiscovery

Vom E-Discovery Day über den EDRM bis hin zu ACEDS und alternativen Rechtsdienstleistern gibt es viele hervorragende Ressourcen, um das Geschäft von eDiscovery zu betrachten. Hoffentlich sind die vier in diesem Artikel erwähnten Ressourcen, die Informationen über Marktgröße, Investitionen, Geschäftsvertrauen und Preisüberlegungen austauschen, Datenpunkte, die für Sie nützlich sein können, wenn Sie sich ausruhen, aktualisieren und die eDiscovery-Industrie während des Zeitrahmens des 5. jährlichen E-Discovery-Tages im Jahr 2019.

HayStackID: Ihre Ressource für eDiscovery Services

Wenden Sie sich noch heute an HayStackID, um mehr darüber zu erfahren, wie unsere hoch bewerteten eDiscovery Consulting und Services Ihre Fähigkeit verbessern können, effizient und wirtschaftlich günstige Untersuchungs- und Rechtsstreitigkeiten zu erzielen.

Über HayStackID

HayStackID ist eine spezialisierte eDiscovery-Servicefirma, die Unternehmen und Anwaltskanzleien dabei hilft, Daten zu finden, zuzuhören und daraus zu lernen, wenn sie komplexe, datenintensive Untersuchungen und Rechtsstreitigkeiten bewältigen. Unsere Forensics First, Early Case Insight und ReviewRight Services verfügen über einen ausgezeichneten Ruf für die Mobilisierung branchenführender Computerforensiker, eDiscovery und Anwaltsdokumentenprüfungsexperten und beschleunigen und liefern qualitativ hochwertige Ergebnisse zu einem fairen und vorhersehbaren Preis.

HayStackID betreut mehr als 500 der weltweit führenden Unternehmen und Anwaltskanzleien aus Nordamerika und Europa. Unsere Kombination aus Expertise und technischer Exzellenz, gepaart mit einer Kultur des weißen Handschuhs Kundenservice, macht uns zum alternativen Anbieter von Rechtsdienstleistungen, der groß genug ist, um wichtig zu sein, aber klein genug, um sich zu kümmern. Erfahren Sie noch heute auf HayStackid.com.

Erfahren Sie mehr über Pro Bono und Vielfalt in eDiscovery von Branchenexperten Ashish Prasad, Vazantha Meyers und Todd Haley in diesem E-Discovery Day On-Demand-Webcast von HayStackID. Sehen Sie sich den aufgezeichneten Webcast jetzt an.

Request a Discussion or Demonstration